G999 und GStelecom: Konzernchef Josip Heit von GSB Gold Standard Corporate, im Interview zur “Bundesnotbremse” und “Testpflicht” für Unternehmen


Das Bundeskabinett hat aktuell beschlossen, dass Unternehmen, deren Mitarbeiter nicht im Homeoffice arbeiten, ihren Beschäftigten verpflichtend Corona-Tests anbieten müssen.

Hierzu fragen AFP (Agence France Press) Medien-Partner, Herrn Josip Heit, als ausgewiesenen Wirtschaftsmanager und Blockchain-Pionier sowie Vorstandsvorsitzender der GSB Konzerngruppe ( https://www.gsb.gold), wie Unternehmenslenker in der Bundesrepublik Deutschland sich zu den aktuellen Beschlüssen der Bundesregierung stellen?

Herr Heit, das Bundeskabinett hat sich auf einheitliche Corona-Maßnahmen geeinigt. Ab einem Inzidenzwert von 100 soll eine nächtliche Ausgangssperre greifen. Schulen sollen ab einem Wert von 200 schließen, wobei Bundeskanzlerin Merkel den Schritt “überfällig” nannte, wie stehen Sie als Vorsitzender des GSB Konzerns zu diesen Maßnahmen?

— Antwort von Josip Heit: “Druck erzeugt im allgemeinen Gegendruck, das weiß jeder Physiker und Frau Merkel ist Physikerin. Ich frage mich zwar auch, weshalb jetzt unbedingt noch auf die Schnelle ein Gesetz durchgedrückt werden soll, welches dauerhaft bleibt, es sei denn das Bundesverfassungsgericht kippt selbiges wieder. Was auf lokaler Ebene gelöst werden kann, sollte im eigentlichen Sinne auch dort gelöst werden, wobei das Infektionsgeschehen ohnehin von Ort zu Ort unterschiedlich ist, nicht nur was die Zahlen angeht.Fest steht allerdings ebenfalls für mich als Verantwortlichen für unsere Mitarbeiter, dass die Bundesregierung Dreh- und Angelpunkt bei Maßnahmen ist, welche gegen die Pandemie wirken sollen!
Vor diesem Hintergrund habe ich die Personalleitung in Abstimmung mit Betriebsrat angewiesen, unverzüglich die neuen Maßnahmen umzusetzen, welche auf behördliche Anordnungen fußen.”

Herr Heit, Bundeskanzlerin Merkel sagte, es herrsche im Land Unklarheit darüber, “was wann wo” gelte, dies sei mit der neuen gesetzlichen Regelung vorbei. Die “Notbremse” sei mit dem neuen Gesetz nicht mehr “Auslegungssache”. Die Entscheidung über das Gesetz sei ein “ebenso wichtiger wie auch dringender Beschluss darüber, wie es in der Corona-Pandemie weitergehen soll”.
Wie stehen Sie als Vorstandsvorsitzender des GSB Konzerns in der Umsetzung dieser Politik, welche Unternehmen mit der Maßgabe in Deutschland ihren Beschäftigten künftig Corona-Tests anbieten zu müssen, auch zwingen viel Geld auszugeben?

— Antwort von Josip Heit: “Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, welche ich sehr schätze, hat unserem Land bisher als Kanzlerin seit dem 22. November 2005, das sind genau errechnet volle 803 Wochen oder auch fast 185 Monate, in jeder nur erdenklichen Art und Weise hervorragend gedient, wobei ihr Handeln in der aktuellen mörderischen Coronavirus-Pandemie, sicher stets auf den Schutz der Menschen in Deutschland ausgerichtet ist.

Wie mir bekannt wurde, soll ab einem Inzidenzwert von 100 eine nächtliche Ausgangssperre greifen. Schulen sollen ab einem Wert von 200 schließen. Geschäfte, die nicht dem täglichen Bedarf dienen, müssen ebenfalls wieder schließen. Ausgenommen werden sollen der Lebensmittelhandel, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Tankstellen, Stellen des Zeitungsverkaufs, Buchhandlungen, Blumenfachgeschäfte, Tierbedarfsmärkte, Futtermittelmärkte und Gartenmärkte.
Geöffnet werden dürften laut dem Beschluss Dienstleistungen, die medizinischen, therapeutischen, pflegerischen oder seelsorgerischen Zwecken dienen sowie Friseurbetriebe – jeweils mit Maske, all dies bin ich der Meinung, macht Sinn.
Vor diesem Hintergrund habe ich die Leiter unserer Labore und Entwicklungsabteilungen angewiesen, die bereits durch die GSB Gold Standard Corporate eingekauften Corona-Tests, den Mitarbeitern jeden Tag anzubieten, denn nur durch flächendeckende Tests, können wir ein Ansteigen des Inzidenzwerts verhindern, welcher letztendlich die Intensivstationen durch an das Coronavirus erkrankten Menschen füllen lasst, wobei uns alle klar ist, dass die Kapazitäten in den Krankenhäusern nicht unendlich sind.”

Herr Heit, worauf gründet die Idee der G999 ( https://g999main.net) Anwendung?

— Antwort von Josip Heit: G999 gründet auf der Idee, dass die Blockchain-Technologie die Einhaltung der Umweltschutzbestimmungen, insbesondere die Förderung der Energieeinsparung gewährleisten muss. Gleichzeitig entspricht sie der aktuellen Notwendigkeit, persönliche Daten in einem völlig sicheren und risikolosen Raum zu verwalten, abseits des Mainstream-Web-Netzwerks durch ein dezentrales Datenzentrum.”

Herr Heit, seit einiger Zeit hört man immer wieder von der GStelecom App, was ist das?

— Antwort von Josip Heit: “GStelcom ist eine Blockchain-gesicherte und betriebene Plattform, welche es allen Nutzern ermöglicht, Voice-Chats, Nachrichten und Bilder zu senden und zu empfangen, alles verschlüsselt über die Blockchain. Da in der jüngsten Zeit die private Sicherheit von Daten beim Transport, also zum Beispiel Text- oder Bildnachrichten, immer wichtiger wird, setzt genau hier die GStelecom-Anwendung an. GStelecom schafft eine sichere, private und geschützte Messaging-Plattform, bei welcher keine Informationen von einer dritten Partei gehalten werden oder für diese zugänglich sind.
Um es deutlicher zu erklären, mit”GStelecom” gibt es jetzt einen kostenpflichtigen Dienst, den Fachleute, Einzelpersonen und Unternehmen nutzen können, um Daten und Informationen auszutauschen, ohne das die Gefahr besteht, dass Dritte zu einem späteren Zeitpunkt darauf zugreifen und sie verwenden können.”

Die GStelecom App sowohl für Apple als auch für Android kann man hier herunterladen:
— Google Play Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=block.chain.chat
— Apple Store: https://apps.apple.com/tt/app/gstelecom-by-g999-blockchain/id1547577247

Seit 2011 agiert die GSB Gold Standard Corporate als weltweite Holdinggesellschaft mit Fokus auf einzigartige/reine Mineralien, Metalle und Entwicklungen von Blockchain Technologien.
Die GSB mit Sitz in Hamburg ist einer der Weltmarktführer in den Bereichen Bergbau, Raffinerie und weltweiter Handel mit Eigen- und Fremdressourcen.
Mit dem ersten Schritt der industriellen Entwicklung, über die Herstellung bis hin zum Handel, stellt die GSB-Konzerngruppe den Schutz der Umwelt an die Spitze ihrer Agenda. Das gesamte Unternehmen agiert als ein in sich geschlossenes Ökosystem – von der Basis bis zur Endnutzung.
Mit unserem weltweit vernetzten Vertriebssystem für Industriemineralien und -metalle in über 120 Ländern garantieren wir jederzeit eine Versorgung in höchster Qualität. Die Rohstoffe werden in unseren eigenen Werken und LBMA-Raffinerien zu höchster Qualität veredelt.

Kontakt
GSB Gold Standard Corporate
Frau Berger
Große Bleichen 35
20354 Hamburg
+49 40 376 69 19 – 0
+49 40 376 69 89 – 3
Media@G999main.net
https://G999main.net

Schlagworte: